Seite: 1
Eröffnet am: 04.12.2010
Letzte Reaktion: 17.12.2010
Beiträge: 5
Status: Offen
Unterforen:
- Blogs

Newsmeldung von Fanart

Gepostet von: AM
04.12.2010

Thema Jugendschutz

Auf Grund der Änderungen zum 1.1. zum Thema Jugendschutz, die zur Abmahnungen führen könnten, werden derzeit Inhalte soweit es möglich ist, geprüft und notfalls entfernt, sofern diese gegen die aktuellen Bestimmungen verstoßen sollten.

Generell scheint unsere Netiquette seit letzten Jahr jedoch gut umgesetzt zu werden.
Plaiier779
09.12.2010

Thema Jugendschutz 

Die zensieren jetzt, doch schon ``alles´´, was wollen die uns jetzt auch noch zensieren.......
TheVampire100
14.12.2010

Thema Jugendschutz 

Ich weiß jetzt nicht genau, was das für Änderungen sein sollen, mich betreffen sie wahrscheinlich eh nicht.
Zumindest haben wir hier ja extra eine "ab 18" Funktion, die man auch ruhig nutzen darf. Also wirklich von "Zensur" kann hier nicht die Rede sein, man muß einfach nur ein Häckchen setzen und schon hat man seine Ruhe

__________________

Wenn du nicht erkennst, dass ich lüge oder mich verstelle,hast du schon verloren.
AMBot
15.12.2010

Thema Jugendschutz 

Generell gilt die Netiquette. Es werden ehe keine Inhalte, die man sich vielleicht normal unter "Adult" vorstellt bei uns geduldet. Mit der Einführung der Netiquette gab es soweit ersichtlich auch keine inhaltlichen Probleme mehr.

Beispiel RTL2 und Zensierung von Blut. Warum macht RTL2 das ? Weil solche Inhalte nicht für Kinder geeignet sind. Da gibt es relativ klare Regeln.

Und genauso setzen wir das Rückwirkend für die Fanarts/Fotos um. Wir agieren zwar generell als Servicebetreiber, aber die Problematik bei direkt ersichtlichen Verstoßen in einschlägigen Bildern, ist gegeben (auch wenn wir es ausdrücklich hier nicht dulden). Wir versuchen jetzt einmalig und soweit möglich zu kontrollieren. Textinhalte, gerade in Bezug auf heutige Jugendsprache und auch freie Meinungsäußerung, sind schwierig durchsetzen bzw. einen Servicebetreiber dafür verantwortlich zu machen. Gleiches gilt für Videos. Man möge sich vorstellen, dass Youtube jedes hochgeladene Video erst mal manuell prüfen müsste. Dann könnte man youtube.de schliessen. Bei direkt ersichtlichen Bildern, wird es vielleicht anderes aussehen. Auch bei nicht spezifischen Portalen. Beispiel Betreiber die z.B. Inhalte, wie Akt-Gallerien öffentlich anbieten und diese Inhalte selbst fördern (zwangsläufig durch Kategorien in Kauf nehmen) und sich zu eigen machen. Diese Inhalte sollen ab 2011 abmahnbar sein. Die Gefahr dahinter ist nicht eine Behörde, sondern anderer Betreiber. Das war soweit ich weiss, die Ansicht hinter der Massnahme.

Beispiel die Schliessung von vzblog. Dabei handelt es sich um Inhalte des Betreibers des Blogs. Es ist kein Service. Die Inhalte werden dort initiiert. Zwangsläufig sah man dort wahrscheinlich das Problem solcher Inhalte. Die Gefahr war dort abgemahnt zu werden oder zu großer Aufwand. Wie gesagt, es hängt von der Art der Inhalte ab, wer Inhaber ist und wie diese veröffentlicht werden. Zwangsläufig mag man sich fragen, welche Bildupload Dienste in Deutschland groß existieren. Eine Lobby ist immer gut, wenn sie da wäre.

Aber abwarten. Es sind erst mal Vorsichtsmassnahmen im Vorfeld, die ehe im Interesse der Community sind, da man zwangsläufig sehr zügig handeln muss.
editiert: 15.12.2010
Hikari-Yumi
16.12.2010

Thema Jugendschutz 

Habe ich das jetzt richtig verstanden?:
Die Bilder und fa´s die für Kinder nicht geeignet sind werden nicht geduldet. (ist ja klar)
Was ist mit fanfictions? Wie wird das da gehandhabt?
glg

__________________

Nicht alles was glänzt ist Gold. Nicht jeder der lächelt ist glücklich.
Snup
17.12.2010

Thema Jugendschutz 

Das Gesetz wurde doch jetzt eh gekippt.

__________________

And then I said "Oatmeal, are you crazy?"
Hikari-Yumi
17.12.2010

Thema Jugendschutz 

echt?
warum?

__________________

Nicht alles was glänzt ist Gold. Nicht jeder der lächelt ist glücklich.